News des Bürgermeisters KW 3

Themen

  • Baustelle Freibad:
    o Die Bäderbaufirma Berndorf wird voraussichtlich ab KW5 mit den Arbeiten beginnen
    o Die Bädertechnikfirma GWT wird ab KW6 beginnen
    o Parallel dazu wir die Firma Pabst ihre Arbeiten fortsetzen
    o Ein Planungsgespräch mit dem Architekten Ali Graf bezüglich der Außengestaltung fand statt.
  • Die Arbeiten zur Trinkwasserversorgung Krenstetten sind nach der Winterpause wieder aufgenommen worden und laufen planmäßig
  • 4 Studenten der FH Steyr sind beauftragt, im Rahmen ihres Berufspraktikums die internen Abläufe der Gemeindeverwaltung zu analysieren und darauf aufbauend die Ablauf- und Aufbauorganisation zu überarbeiten und zu dokumentieren. Es ist aus meiner Sicht immer wichtig, die eigene Organisation auch einer externen Evaluierung zu unterziehen. Zudem können Arbeiten wie die Erstellung von Arbeitsplatzbeschreibungen und ähnliches kostengünstig ausgelagert werden und es müssen keine eigenen Personalressourcen dafür gebunden werden.
  • Das Projekt Kanalbau Mittlerer Markt von der Kreuzung Deichstetter bis zum Rathausplatz befindet sich gerade in Planung und soll heuer umgesetzt werden (Baubeginn voraussichtlich ab Juni)
  • Bis Mai sollen alle Müllinseln umgebaut werden. Es werden neue Müllcontainer aufgestellt und die Plastiksammlung kommt zu den Haushalten.

Termine

  • Diesen Samstag ist Musikball im Gasthaus Lettner. Obmann Hubert Gugler, Kapellmeister Josef Halbmayr und alle Musikanten würden sich sicher über unseren Besuch freuen.
  • Faschingssitzung am 26., 27. Und 28. 1. In der Turnhalle (Restkarten sind noch erhältlich)
  • Am 27.1. ist der Ball des Kameradschaftsbundes im Gasthaus Lettner. Obmann Franz Lettner und die Kameraden freuen sich über unseren Besuch!
  • Landtagswahl am 28.1. (danke an alle Wahlleiter, Wahlleiter Stv., Beisitzer, Ersatzbeisitzer, Wahlzeugen, Vertrauenspersonen und an die Mitarbeiter für ihren Einsatz!)

Ich hoffe, dass neue Jahr hat für alle erfolgreich begonnen. Ich freue mich schon auf die vor uns liegenden Herausforderungen und bin überzeugt, gemeinsam können wir viel bewegen!